Entdecken Sie Ceará

Praia de Sabiaguaba

das kleine Paradies am Rand der Stadt

 

 

Der Strand von Sabiaguaba liegt im Ostteil von Fortaleza, ca.17 km von der Innenstadt entfernt. Der Strand ist nicht so sehr bekannt wie die anderen Stadt-Strände. Nichts erinnert hier an eine hektische  2,6 Mio Metropole. Die meisten Besucher kommen am Sonntag. Ein Besonderheit des Strandes ist, er ist er an Mündung des Flusses Cocó, welcher sich hier mit dem Atlantischen Ozean vereint. Es gibt praktische 2 Strände: Der Flussstrand und der Meeresstand. Am Meer findet man gewöhnlich Fischer, die nach heimischen Fischarten wie Saunen und Meeräschen fischen. Der Strand gehört zum Naturschutzgebiet Parque de Dunas de Sabiaguaba (Duenpark von Sabiaguaba)und Parque Ecológico del Río (Ökopark des Flusses Cocó).  In der Nähe der Brücke über dem Cocó Fluss findet man Mangrovenwald mit seinen typischen Tierenarten wie Krabben,Garnelen und Austern. Sie können ein Bad im Fluss nehmen oder das Mangroven-Musuem (Ecomuseu Natural do Mangue da Sabiaguaba)mit einer mit Führung durch den Mangrovenwald besuchen. Sie können den Fluss aber auch mit per Kajak zu erkunden.

Praia de Porto das Dunas und Beach Park

Spash vor den Toren von Fortaleza

R$ 35,00

Nur 22km entfernt von Fortaleza befindet sich am idyllische Strand von Portas das Dunas (Aquiraz) der Beach Park. Der Komplex besteht aus Beach-Aquatic Park und einem erstklassigen Resort. Er empfängt jährlich fast eine Million Besucher. Der Aquatic Park ist der größte Wasserpark in Südamerika. Egal, ob kleine oder große Wasserratten - jeder kommt auf seine Kosten. Sie finden verschiedene Attraktionen von Lazy River bis zur Insano-30 Meter-Rutsche für die Mutigen. Falls sie kein Adrenalin Junky sind, können sie auch den Strand unter Kokospalmen genießen. Für  das leibliche Wohl sorgen Gaststätten und kleine Bars.

Praia de Águas Belas

Strand der Pools

R$ 40,00

Der Strand liegt ca.79 Kilometer von der Hauptstadt Fortaleza entfernt. Am Strand von Águas Belas locken Barracas, Strandgaststätten, mit ihren köstlichen Delikatessen. Auf der Speisekarte stehen vor allem gebratene Fische (Peixe), Garnelen (camarão) Caranguejo (Krabben) und Langusten. Alle sind sehr typisch für die Küste von Ceará. Einmal in Aguas Belas angekommen, können sie den Fluss mit einem Floß überqueren und den Strand von Barra Vieja erreichen oder bei einer Buggy-Tour den  Strand und die wunderbare Landschaft besser kennenlernen.
 

Praia de Morro Branco

Farbiger Sand und Labyrinte erwarten sie...

R$ 65,00

Der Strand ist nur 91 km von Fortaleza entfernt. Seine farbigen Sandsteinklippen machen ihn zu einem der meistbesuchten Strände der Region. Hier auf dem Marktplatz kann man Künstlern zuschauen, wie sie wahre Kunstwerke in Glasflaschen kreieren. Die Kunst nennt man auch Trockenmalerei. Hinter dem Markplatz, wo Souvenirs und  Kleidung angeboten werden, befindet sich  die Praça da Mentira. Das ist der Ort, wo die einheimischen Fischer ihr Seemannsgarn spinnen. Sie finden hier viele gute Hotels und Pousadas. Die zauberhaften benachbarten Strände und Dünenlandschaften lassen sich am besten mit einer Buggy Tour erkunden.